1. Niederlage fürs “Zwei”

Leider verlor unsere 2. Manschaft gegen den TC Sibratsgfäll trotz zwischenzeitlicher 4:1 Führung noch knapp mit 4:5. Stefan (Stipo) Künzler und Michael Lipburger gewannen ihre Spiele jeweils im Champions Tiebreak. Zwei deutlichere Siege feierten Christoph Bereuter und Heidi Figer in ihren Einzeln. Weniger positiv lief es für Wenzel Reiner und Sandra Fink. Sie verloren ihre Einzel, wobei Sandra erst knapp im Champions Tiebreak das Nachsehen hatte. Somit fehlte in den abschließenden Doppeln nur noch ein Sieg zum Tagessieg. Leider gelang dieser Punkt nicht und alle Doppel wurden verloren. Es liefen die Paarungen M. Lipburger/C. Bereuter, L. Schwarzmann/W. Reiner und S. Fink/H. Figer auf. Somit steht am Ende eine bittere 4:5 Heimniederlage. Trotzdem ist nun im letzten Gruppenspiel gegen den TC Sulzberg noch der Halbfinaleinzug möglich.

Stefan Künzler – Thomas Nussbaumer 3-6 6-2 10-2
Wenzel Reiner – Alex Hammerer 0-6 3-6
Michael Lipburger – Andreas Dorner 4-6 6-3 12-10
Christoph Bereuter – Alex Rehm 6-1 6-3
Heidi Figer – Ramona Eberle 6-1 6-4
Sandra Fink – Carina Hagspiel 6-4 4-6 8-10
M. Lipburger/C. Bereuter – A. Dorner/Hammerer 4-6 1-6
W. Reiner/L. Schwarzmann – Rehm/Rehm 5-7 6-3 8-10
H. Figer/S. Fink – R. Eberle/C. Hagspiel 3-6 4-6

 

Magdalena Winkler und Johanna Steiner brachten die A-Mannschaft in Lingenau mit 3-0 komfortabel in Führung. Die Herrenmatches wurden auf kommenden Donnerstag verschoben.